Go to Top

Datenschutzerklärung

Caliper Europe – Niederlassung Deutschland

Datenschutzrichtlinie

Caliper Europe – Niederlassung Deutschland („Caliper“) ist eine in den Niederlanden und Deutschland registrierte Gesellschaft. Der Geschäftssitz in Deutschland befindet sich in der Rosenstraße 11a, 40479 Düsseldorf.

I. Einleitung

Caliper ist ein Beratungsunternehmen für Human Capital Management, das hauptsächlich Personal-Assessment-Leistungen für Unternehmen („Kunden„) erbringt. Diese Leistungen umfassen die online Erhebung von Daten zu den Assessment-Kandidaten der Kunden („Kandidaten”), die Verarbeitung dieser Daten und die Übermittlung von Berichten an die Kunden. Zudem werden auch über die Webseite www.calipereurope.com („Webseite”) bestimmte personenbezogene Daten von den Nutzern gesammelt.

Die Caliper Geschäftssysteme sind so angelegt, dass alle Kunden und Kandidaten über die Datenschutzrichtlinien bei Caliper zu informieren sind und diese aus freien Stücken ihre ausdrückliche Zustimmung zu den in dieser Richtlinie genannten Zwecken geben, bevor sie Caliper personenbezogene Informationen zur Verfügung stellen.

Diese Datenschutzrichtlinie erläutert, wie Caliper personenbezogene Daten erhebt und verarbeitet, die sie von ihren Kunden und den Assessment-Kandidaten über die Caliper Assessment-Plattformen oder die Webseite erhält und welche Maßnahmen zum Schutz dieser personenbezogenen Daten ergriffen werden. Caliper sieht sich in jedem Fall verpflichtet, sorgsam mit den erhaltenen bzw. erhobenen personenbezogenen Daten umzugehen und sie zu schützen. Dabei wird die jeweils geltende Datenschutzgesetzgebung und die jeweils beste Geschäftspraxis eingehalten.

II. Begriffsbestimmungen im Datenschutz

Für die Maßnahmen, die Caliper zum Schutz der Daten ergreift, gelten das Bundesdatenschutzgesetz und andere Datenschutzvorschriften. In den Fällen, in denen Caliper Daten direkt über die Nutzung der Webseite, per E-Mail, in sonstiger Weise von einem Kandidaten im Laufe des Assessment-Verfahrens zur Verfügung gestellt werden, ist Caliper in Bezug auf diese Informationen verantwortliche Stelle im Sinne des Gesetzes. Wenn Caliper personenbezogene Daten zu Kandidaten von Dritten erhält (wie etwa Daten von einem tatsächlichen oder potenziellen Kunden), ist Caliper in Bezug auf diese Daten nicht verantwortliche Stelle, sondern Auftragsdatenverarbeiter.

Der Datenschutzbeauftragte im Sinne des Gesetzes bei Caliper ist Marco Biewald.

III. Personenbezogene Daten und Grundlagen für die Erhebung

1. Wenn Sie die Assessment-Leistungen von Caliper nutzen:

Caliper erhebt personenbezogene Daten von Kandidaten, die an den Caliper Assessment-Leistungen direkt teilnehmen oder diese Leistung als Mitarbeiter/in eines Kunden in Anspruch nehmen. Diese personenbezogenen Daten können sein:

  • Angaben über Kandidaten, die über standardisierte Fragebögen erhoben werden, wie etwa der Name und Kontaktinformationen wie z.B. Telefonnummer, E-Mailadresse;
  • Antworten der Kandidaten auf Fragen in den Assessment-Fragebögen;
  • Persönliche Daten wie Alter, ethnische Herkunft und Geschlecht, jedoch NUR, wenn der Kandidat freiwillig seine ausdrückliche Zustimmung zur Übermittlung dieser Daten gegeben hat;
  • von Kunden übermittelte personenbezogene Daten zu ihren Mitarbeitern oder potenziellen Mitarbeitern, zu denen sie ein Caliper Assessment möchten. Diese personenbezogenen Daten können der Name einer Person oder Kontaktinformationen sein.
  • Loggt sich eine Person ein, werden ihre personenbezogenen Daten mit ihrem Profil verbunden, wie etwa den bevorzugten Einstellungen, Informationen zum Standort oder Browsing-Verhalten.

Caliper erhebt die oben genannten personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

  • Erbringung der Assessment-Leistungen für die Kunden,
  • kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung der Assessment-Leistungen,
  • ergänzende Forschung und Produktentwicklung, wenn die Kandidaten dieser Nutzung durch Caliper ausdrücklich zugestimmt haben.

2. Nutzung der durch die Assessment-Leistungen erhobenen personenbezogenen Daten

Die personenbezogene Daten werden nur bei der Erbringung der Assessment-Leistungen von Caliper verarbeitet. Die Angaben, die im Laufe der Assessment-Leistungen von Caliper erhoben werden, werden niemandem außerhalb der Caliper-Gruppe (wie nachfolgend definiert) offengelegt oder verkauft; es wird mit ihnen nicht außerhalb der Caliper-Gruppe gehandelt, sie werden nicht auf jemanden außerhalb der Caliper-Gruppe übertragen oder an jemanden außerhalb der Caliper-Gruppe vermietet. Eine Weitergabe erfolgt wie nachstehend beschrieben.

3. Wenn Sie die Webseite nutzen:

Caliper erhebt Angaben von den Besuchern der Webseite, die sich aus deren Nutzung ergeben, wie etwa Informationen zum Standort, Browsing-Verhalten und IP-Adresse.

Caliper erhebt diese Daten zu folgenden Zwecken:

  • Verbesserung der Funktionalität der Webseite und Ihrer Erfahrung mit der Webseite,
  • bestmögliche Darstellung der Inhalte der Webseite für den jeweiligen Nutzer,
  • Verwaltung der Webseite und Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs, wie Behebung von Problemen, Datenanalyse, Testläufe, Recherchen, statistische- und Studienzwecke,
  • Möglichkeit für Nutzer, an interaktiven Funktionen der Caliper Leistungen teilnehmen können,
  • Gewährleistung der Sicherheit der Webseite,
  • Verwendung zu Werbezwecken durch Caliper, wenn Sie dem zugestimmt haben.

IV. Wie Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben werden

Personenbezogene Daten werden wie folgt weitergegeben:

  • an Mitglieder der Caliper-Gruppe, d.h. Tochter- und Schwestergesellschaften von Caliper sowie die Dachgesellschaft („Caliper Gruppe“);
  • mit externen, von Caliper ausgewählten Beratern, die diese Datenschutzrichtlinie einhalten,
  • wenn Caliper zur Offenlegung der Daten gesetzlich verpflichtet ist,
  • zur Durchsetzung und Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Caliper und anderen Vereinbarungen, zum Schutz der Rechte, des Eigentums und der Wahrung der Sicherheit von Caliper, ihren Kunden und anderer. Hierunter fällt auch der Austausch von Informationen mit anderen Unternehmen und Organisationen zum Schutz vor Betrug.

 

V. Wie Caliper personenbezogene Daten speichert

Damit die von Caliper erhobenen personenbezogenen Daten sicher gespeichert werden, können sie auch an einen Ort außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR”) übertragen und dort gespeichert und verarbeitet werden. Sie können auch von Mitarbeitern außerhalb des EWR verarbeitet werden, die für Caliper oder einen ihrer Auftragnehmer arbeiten. Bei der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten werden Sie um Ihre Zustimmung für diese Übertragung, Speicherung und Verarbeitung gebeten. Caliper ergreift angemessene und dem Risiko entsprechende Schutzmaßnahmen, damit die Daten auf sichere Weise und in Übereinstimmung mit dieser Daten-schutzrichtlinie gespeichert werden.

EU-US-Datenschutzschild

Caliper übermittelt zur Durchführung der Leistung die Daten an die Muttergesellschaft, die Caliper Management Inc in den USA. Zum Schutz der Daten hat sich die Caliper Management Inc dem EU-US-Datenschutzschild verpflichtet, um sicher zu stellen, dass die europäischen Datenschutzanforderungen bei der Verarbeitung in der Muttergesellschaft eingehalten werden.

VI. Aufbewahrung von personenbezogenen Daten

Caliper löscht die personenbezogenen Daten der Assessment-Leistungen in der Regel zwei Jahre nach der Erbringung der Assessment-Leistungen. Die Daten werden anonymisiert und in anonymisierter Form für Forschungszwecke von Caliper verwendet.

Für die Nutzung und Aufbewahrung personenbezogener Daten durch Kunden gelten die Datenschutzrichtlinien des Kunden, die jeweiligen gesetzlichen Vorgaben und die jeweiligen Arbeitsverträge beim Kunden.

VII. Ihre Rechte

1. Assessment-Ergebnisse und Berichte

Caliper übermittelt die Assessment-Ergebnisse, Beratungsgespräche und schriftlichen Berichte ausschließlich dem Kunden oder der Person, welche diese in Auftrag gegeben hat. Ob die Ergebnisse und Berichte an Kandidaten weitergegeben werden, entscheidet der Kunde, sofern der Kandidat nicht direkter Kunde ist.

2. Zustimmung zur Datenverarbeitung zur ergänzenden Forschung

Die Kandidaten haben das Recht zu entscheiden, ob ihre personenbezogenen Daten für ergänzende Forschung oder die Weiterentwicklung von Dienstleistungen durch Caliper verwendet werden dürfen. Diese Art von Zustimmung muss ausdrücklich gegenüber Caliper erklärt werden.

Sie können Caliper jederzeit auffordern, die Nutzung Ihrer Daten für ergänzende Forschung oder die Produktentwicklung einzustellen, indem Sie Caliper eine E-Mail schicken unter:
servicede@calipercorp.com.

3. Ihre Rechte als betroffene Person

Recht auf Auskunft (Zugang zu Daten): Die gesetzlichen Vorschriften geben Ihnen das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten bzw. Zugang zu diesen Daten zu erhalten. Sie können Ihr Recht auf Auskunft über eine Anfrage per E-Mail an servicede@calipercorp.com ausüben.

Wenn Caliper diese Daten für Dritte in deren Auftrag verarbeitet, müssen Sie Ihre Rechte gegenüber der verantwortlichen Stelle (z.B. Ihren Arbeitgeber) geltend machen.

Recht auf Vergessen werden: Sie haben jederzeit das Recht, die Löschung der zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen. Kontaktieren Sie Caliper hierzu unter: servicede@calipercorp.com. Wenn Caliper diese Daten für Dritte in deren Auftrag verarbeitet, müssen Sie Ihre Rechte gegenüber der verantwortlichen Stelle (z.B. Ihren Arbeitgeber) geltend machen.

Gelöschte personenbezogene Daten können nicht wiederhergestellt werden. Wenn Sie also eine Kopie dieser personenbezogenen Daten benötigen, müssen wir Sie bitten, diese anzufordern, solange Caliper diese aufbewahrt.

Beschwerden: Wenn Sie sich darüber beschweren wollen, wie Caliper Ihre personenbezogenen Daten gespeichert, genutzt oder verarbeitet hat, schreiben Sie bitte eine E-Mail an die Adresse, die in der

Recht auf offizielle Beschwerde: Sie können zudem eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einreichen. In diesem Fall wenden Sie sich an den Landesdatenschutzbeauftragten in Düsseldorf.

4. Minderjährige

Caliper erhebt wissentlich keine Daten von Personen unter 18 Jahren. Stellt Caliper eine solche Erhebung fest, werden die Daten unverzüglich gelöscht.

VIII. Weitere Informationen

Externe Webseiten

Die Webseite kann bisweilen Links zu Seiten von Caliper Partnernetzwerken, von Werbetreibenden und verbundenen Unternehmen enthalten. Wenn Sie einem Link zu diesen Seiten folgen, weisen wir Sie hiermit darauf hin, dass diese Seiten ihre eigenen Datenschutzrichtlinien haben und wir für diese Richtlinien nicht verantwortlich sind und hier keinerlei Haftung übernehmen. Caliper ist nicht für die Inhalte auf externen Seiten verantwortlich und wir raten Ihnen, die Datenschutzrichtlinien dieser externen Seiten zu lesen, bevor Sie personenbezogene Informationen übermitteln. Bitte prüfen Sie diese Richtlinien, bevor Sie personenbezogene Informationen zu diesen Seiten übermitteln.

Cookies

Ein „Cookie” ist eine kleine Textdatei, die auf Ihrem Browser platziert wird und es Caliper ermöglicht, Sie immer bei Ihren online Zugriffen auf die Leistungen von Caliper erkennen zu können. Cookies enthalten selbst keinerlei personenbezogenen Daten und Caliper setzt auch keine Cookies zur Erhebung personenbezogener Daten ein.

Diese Caliper Webseite nutzt Google Analytics, ein webbasierter Analysedienst von Google, Inc. („Google”). Google Analytics setzt Cookies ein (Textdateien, die auf Ihrem Rechner platziert werden), um die Webseite bei der Analyse zu unterstützen, wie Nutzer die Webseite nutzen. Die von einem Cookie generierten Informationen über Ihre Nutzung der Webseite (wie z.B. Ihre IP-Adresse) werden an Google übermittelt und von Google auf Servern in den Vereinigten Staaten gespeichert. Google nutzt diese Informationen zur Auswertung Ihrer Nutzung der Webseite, zur Erstellung von Berichten zu Webseitenaktivitäten für Betreiber anderer Webseiten und zur Erbringung anderer Dienstleistungen in Bezug auf Webseitenaktivitäten und die Nutzung des Internets. Google kann diese Informationen auch an Dritte weiterleiten, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder wenn Dritte die Informationen im Auftrag von Google verarbeiten. Google stellt keine Verbindung zwischen Ihrer IP-Adresse und anderen Daten, die Google hat, her. Sie können dem Einsatz von Cookies widersprechen, indem Sie Ihren Browsereinstellungen entsprechend gestalten. In diesen Fällen kann es sein, dass Sie nicht mehr die ganze Funktionalität dieser Webseite nutzen können. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Google Daten über Sie in der oben genannten Art und Weise und zu den oben genannten Zwecken verarbeitet und Sie stimmen damit den Vorgehensweisen zu, die in dieser Richtlinie in Bezug auf die Webseite genannt werden.

Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie

Änderungen der Datenschutzrichtlinie werden hier veröffentlicht. Sind die Änderungen erheblich, erhalten alle unsere registrierten Nutzer unter Umständen auch eine Email mit den Neuerungen und in den gesetzlich vorgeschriebenen Fällen holen wir Ihre Zustimmung zu den Änderungen ein.

Denken Sie immer auch an die Gefahren, wenn Sie das Internet nutzen

Auch wenn sich Caliper nach besten Kräften bemüht, ihre personenbezogenen Daten zu schützen, kann Caliper nicht garantieren, dass an Caliper übermittelte Daten sicher sind. Sie allein sind für den Schutz von Passwörtern und sonstigen Account-Informationen, die Sie speichern und nutzen, verantwortlich.

Fragen und Kontaktinformationen

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten oder wenn Sie weitere Informationen zum Datenschuzt brauchen, wenden Sie sich bitte an: Marco Biewald, Caliper-Datenschutzbeauftragter, caliper@verdata.de.

Wenn Sie Informationen aus dieser Datenschutzrichtlinie in einer anderen Sprache oder personenbezogene Daten, die Caliper über Sie hat, auf einem anderen Medium benötigen, kontaktieren Sie Caliper dazu bitte über servicede@calipercorp.com. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Caliper unter Umständen eine Gebühr erhebt, wenn Informationen auf einem anderen Medium zur Verfügung gestellt werden.